Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Diese Domain können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de

Dänemark - Klasse Erholung an langen Stränden und
alte skandinavische Kultur

Dänemark ist das ideale Reiseziel für Touristen, die endlose, saubere Strände lieben, aber nicht unbedingt die hohen Temperaturen des Mittelmeeres. Obwohl - auch Bornholm gehört zu Dänemark und das ist eine Insel, auf der an geschützten Stellen sogar Wein und Feigen gedeihen . . .

Flagge Dänemark

Von zunehmender Bedeutung für den Tourismus ist der Umstand, dass Dänemark seit Jahren immer auf einem der ersten 3 Plätze im weltweiten Ranking der sichersten Länder liegt.
Dänemark ist eine parlamentarische Erbmonarchie und hat also eine Königin. Das Land ist Mitglied der EU, ist der Währungsunion aber nicht beigetreten. Man zahlt also nicht mit dem Euro, sondern mit der dänischen Krone

Das kleine Land besteht aus einem Festlandsteil (Jütland) und mehreren grossen Inseln: Fünen, Lolland, Falster und Seeland, die untereinander durch (z.T. mautpflichtige) Strassenbrücken verbunden sind. Auch Langeland ist durch eine Brückenverbindung angeschlossen. Ausserdem gibt es natürlich noch über Tausend von kleineren (echten) Inseln, von denen Bornholm sicherlich die attraktivste ist.

Und nicht zu vergessen: Auch die Inselgruppe der Färöer und Grönland, die überhaupt grösste Insel der Welt, gehören zu Dänemark, obwohl beide Regionen eine Sonderstellung mit eigener Amtssprache und einer gewissen Autonomie haben: Sie sind "Gleichberechtigte Nationen“ innerhalb des Königreichs Dänemark.

Das Inselreich hat etwa 5,5 Millionen Einwohner; auf der Färöern und Grönland leben noch einmal zusammen gut 100.000 Menschen

Die Kleine Meerjungfrau - Kopenhagens Wahrzeichen

Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen liegt weit im Osten auf der Insel Seeland - quasi in Sichtweite zum schwedischen Festland. Getrennt werden die beiden skandinavischen Länder durch den Öresund, der aber mittlerweile auch durch eine Strassenverbindung überquert wird.

Im Ballungsraum Kopenhagen leben etwas mehr als 1 Million Einwohner. Ansonsten sind nur noch Aarhus (dänisch: Århus), Odense und Aalborg Grossstädte, alle anderen Städte haben weniger als 70.000 Einwohner.
Es kann keinen Zweifel geben, dass Kopenhagen eine wunderbare, lebendige Stadt ist. 1996 war es die Kulturhauptstadt Europas, eine Auszeichnung der man wirklich gerecht geworden ist und bei der Maßstäbe gesetzt wurden.

Auch 2017 ist es wieder eine dänische Stadt, die mit kulturellen Events aller Art die Menschen nach Dänemark ziehen will: Aarhus - die zweitgrösste Stadt Dänemarks und fast im geografischen Mittelpunkt des Landes gelegen - ist die europäische Kulturhauptstadt 2017. Dabei folgt man einer ehrgeizigen und attraktiven Linie: Statt Kopenhagen zu kopieren und hinterherzurennen, will man in Aarhus lieber mit einer eigenen jungen und trendigen Kultur glänzen.

Das Besondere an der neuen Kulturhauptstadt ist aber nicht nur das quirlige und positive Lebensgefühl dieser Universitätsstadt, sondern auch seine Lage: Aarhus ist das Tor zu einem exzellenten Urlaubergebiet mit zahlreichen Meeresbuchten und schönen Sandstränden.

Ferienhaus in den Dünen in Dänemark

Die Landschaft ist abwechslungsreich und lädt zu langen Spaziergängen ein. Das ist eine der Gegenden des Landes, in der gleich hinter den Dünen gemütliche Ferienhäuser auf Urlauber warten, die vor allem eines wollen: Sich fallen lassen, entschleunigen, jede Menge Kraft tanken.

Wenn Ihnen die Region zwischen Aarhus und Ebeltoft wider Erwarten nicht gefällt, werden Sie bestimmt an der Nordsee fündig. Die ist nur 130 Kilometer entfernt. Die Verbindung von Aarhus über Silkeborg und Herning bis nach Ringköbing (Ringkøbing) an der Nordsee ist sehr bequem und schnell - Sie werden in nur anderthalb Auto-Stunden am Ziel sein.

Fjorde darf man sich im flachen Dänemark natürlich nicht so vorstellen, wie in Norwegen, sondern es sind Strandseen, also Haffs, die durch Nehrungen von der Nordsee getrennt sind. An der Küste von Mecklenburg-Vorpommern nennt man solche Gewässer "Bodden".

Auch hier am Ringkøbing-Fjord gibt es zahlreiche Ferienhäuser unmittelbar hinter den Dünen und manchmal mitten drin, denn Dänemark ist wirklich "das Land der Ferienhäuser".
In der Regel sind diese Sommerhäuser sehr schön und grosszügig eingerichtet - ideal, um mit auch mit zwei Familien einen tollen Urlaub zu verbringen.

Die Anreise von Deutschland:
Die An
bindung der grossen dänischen Inseln an Deutschland ist gegeben durch Fährverbindungen über die deutsche Insel Fehmarn (die sog. Vogelfluglinie) und über die Fährverbindung Rostock - Gedser. Wer die Fähre nicht benutzen will, kann über die A7/ E45 über Hamburg und Flensburg nach Jütland fahren und dort bei Kolding (genauer: bei der kleineren Stadt Fredericia) eine Strassenbrücke auf die Insel Fünen benutzen.
Das ist - wenn man als Fahrtziel Kopenhagen hat - ein erheblicher Umweg, aber man sieht natürlich auch einiges vom Land und die Fähren sind auch nicht ganz billig.

Für Badeurlaub bietet sich sowieso Jütland und ganz besonders die Nordseeküste an. Hier gibt es überall traumhaft schöne Inseln und Lagunen, Nehrungen und Haffs. Die Strände sind gigantisch - wer einmal die Strände von Rømø (deutsch: Röm) erlebt hat, will (zumindest was die Strände anbelangt) von der deutschen Nachbarinsel Sylt wohl nichts mehr wissen.

Von der Fläche her ist Rømø etwas grösser als Sylt, hat aber weniger als 700 ständige Bewohner. Rømø ist im Unterschied zu Sylt problemlos über einen fast 10 Kilometer langen Damm mit dem Auto erreichbar. So gut erreichbar, dass die Autos bis auf den Strand fahren. Leider (aber für Wohnmobilisten natürlich ein Traum).

Zu Pfingsten findet auf der Insel Römö regelmäßig ein großes Motorradtreffen statt und am ersten Wochenende im Juni zieht das Jazz-Festival von Rømø zahlreiche Künstler und Besucher an. Bekannt ist die Insel auch für ihr internationales Drachenfestivial jedes Jahr am ersten Wochenende im September, bei dem mehr als 1.000 Drachen steigen. Klar, dass Strandsegeln und Kite-Surfing zu den Hauptbeschäftigungen der Touristen zählen.
Mehr über Rømø und die anderen Inseln - vor allem die in der "Dänischen Südsee" - erfahren Sie auf unserer Seite www.Entdecke-Daenemark.de

Weiter im Norden Jütlands kommt man zum Limfjord, einer Urlaubsregion, die vor allem bei deutschen Touristen sehr beliebt ist

Der Limfjord ist ein lang gestreckter Meeresarm, der das ganze nördliche Jütland durchschneidet und Nord- und Ostsee miteinander verbindet. Er ist relativ flach und enthält Salzwasser. Zahlreiche Ferienhäuser, aber auch große Campingplätze bieten gute Möglichkeiten für individuellen Urlaub.

Mehr Urlaub auf den Urlaubsseiten.de

Überhaupt ist Dänemark eine Urlaubsregion, in der man sich normalerweise ein Ferienhaus mietet. Das sind oft recht grosse Bungalows, nicht selten in unmittelbarer Strandnähe, die mit mehreren Schlafzimmer ausgestattet sind und sich deshalb besonders gut eignen für Familien mit Kindern bzw. Urlaub mit Freunden.

Nordseetrand in Dänemark

Einige wichtige mit dieser Seite verbundene Projekte sind

info-island.de info-waren.de holsteinische-schweiz.de nordseeseiten.de reiseland-mecklenburg-vorpommern.de
Weitere Projekte erreichen Sie über verbundene_seiten.html

Impressum

nach oben